VHS Iserlohn lädt ein: „Märchen für Erwachsene“ und Ausstellungsbesuch

Veröffentlicht am Samstag, 7. November 2015, 7:37 von, der Redaktion
Iserlohn. Dass Märchen reine Kinderliteratur seien, ist ein Vorurteil, das sich
hartnäckig hält. Dabei genügt ein Blick in eine unbereinigte Ausgabe von
Scheherazades Erzählungen aus 1001 Nacht, um auf eine morgenländische Erotik zu
stoßen, die auf Feigenblätter und …. verzichtet. Und auch so manches
europäisches Märchen sorgt mit seinen deftigen „Stellen“ für rote Ohren
bei den Zuhörerinnen oder Lesern. Die Gebrüder Grimm nannten 1812 ihre Sammlung
bewusst Kinder- und Hausmärchen, aber die zahlreichen Glättungen und Kürzungen
ließen den zweiten Teil ihres Titels in Vergessenheit geraten.

Dass es sich lohnt, den „versteckten“ Hinweisen und Andeutungen in den wohl
ältesten Geschichten der Literatur nachzugehen, die Texte „gegen den Strich zu
bürsten“, feministische und theologische Lesarten kritisch zu prüfen, will
die Volkshochschule Iserlohn mit ihrer Veranstaltung „Märchen für
Erwachsene“ ab Donnerstag, 12. November, an drei Abenden (jeweils donnerstags
von 17 bis 18.30 Uhr) im Stadtbahnhof zeigen: Der Literaturwissenschaftler Dr.
Walter Wehner hat dafür mit „Sterntaler“ und „Schneeweißchen und
Rosenrot“ nicht nur zwei klassische Grimm-Märchen ausgewählt, sondern auch
zwei moderne des Schriftstellers Christoph Meckel.

Zusätzlich bietet die VHS am Donnerstag, 3. Dezember, um 17 Uhr eine Führung
durch die „märchenhafte“ Ausstellung „Sonne, Mond und Sterne“ im
Stadtmuseum Iserlohn an.

Interessierte können sich unter den Veranstaltungsnummern 152_20112 („Märchen
für Erwachsene“) und 152_20113 (Ausstellung) anmelden bei der Volkshochschule
Iserlohn, Bahnhofsplatz 2, Telefon 02371 / 217-1943, schriftlich per Anmeldekarte
oder online unter www.vhs-iserlohn.de

 

Comments Closed