Pressebericht KPB Olpe, 12.06.2014

Veröffentlicht am Donnerstag, 12. Juni 2014, 19:50 von, der Redaktion

Bereich Olpe / Wenden / Drolshagen

 

Tageswohnungseinbruch

Am Mittwochnachmittag drangen in der Zeit zwischen 16:05 und 17:10 Uhr unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Hatzenbergstraße in Olpe ein, nachdem sie mit einem Schraubendreher ein Fenster gewaltsam geöffnet hatten. Alle Räume und Behältnisse wurden durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht gesagt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.000 €.

 

Bereich Attendorn/ Finnentrop

 

Exhibitionist belästigt Radfahrerin

Am Mittwochabend befuhr eine 27-Jährige aus Attendorn mit ihrem Fahrrad den Radweg an der L 512 entlang der Bigge, vom Schnüttgenhof kommend, in Fahrtrichtung Attendorn. Unmittelbar nach dem dortigen Wanderparkplatz, hinter einer Schranke, stand ein junger Mann. Er entblößte beim Herannahen der Radfahrerin sein Geschlechtsteil und manipulierte daran. Die Geschädigte fuhr zügig vorbei. Als sie im weiteren Verlauf des Radweges wieder zur L 512 kam, stand dieselbe Person erneut mit den gleichen Handlungen im Bereich der Schranke.

Die Geschädigte suchte die Polizeiwache Attendorn auf und erstattete Anzeige.

 

Täterbeschreibung:

Ca. 25 – 35 Jahre alt

Normale Statur

Kurze, dunkelblonde Haare

Dunkles, einfarbiges T-Shirt

Dunkelbraune, knielange Hose

 

Die Anzeigenerstatterin begab sich danach zusammen mit ihrem Freund zum Tatort. Hier traf man wieder auf den Exhibitionisten. Als dieser die junge Frau in Begleitung ihres Freundes erkannte, flüchtete er zu Fuß. Die Geschädigte informierte erneut die Polizei. Eine Zivilstreife konnte gegen 21:30 Uhr im Bereich eines Parkplatzes an der L 512, an dem mehrere PKW geparkt waren, einen jungen Mann beobachten, der aus dem Wald heraus zum Parkplatz kam und auf den die Täterbeschreibung zutraf. Der Verdächtige ging zielstrebig auf einen grauen Audi A 3 mit Zulassung aus dem Oberbergischen Kreis (GM) zu, stieg ein und fuhr mit durchdrehenden Reifen auf die L 512 auf, ohne auf den Verkehr zu achten. Hierbei kam es zu einem Beinahezusammenstoß mit einem silbernen Kleinwagen, dessen Fahrer/ Fahrerin reaktionsschnell auswich und so eine Kollision verhinderte.

Der Verdächtige flüchtete anschließend mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Attendorn, überholte hierbei mehrere PKW unter hohem Risiko und geriet außer Sicht. Die Polizei im Oberbergischen Kreis wurde informiert und übernahm die weiteren Ermittlungen an der Halteranschrift des Audi. Das Ergebnis der Ermittlungen steht noch aus.

 

Nach Angaben der Geschädigten fuhr auf dem Radweg hinter ihr zeitweilig ein Rennradfahrer. Dieser könnte den unbekannten Exhibitionisten ebenfalls gesehen haben und wird daher gebeten, sich bei der Polizei in Olpe zu melden. Ebenso werden die Zeugen für das verkehrsgefährdende Verhalten gebeten, ihre Wahrnehmungen mitzuteilen, während der Bürodienstzeiten an KHK´in  Britta Clemens, 02761 92 69 – 6113, außerhalb der Bürodienstzeiten an die Leitstelle (24-Stunden-Erreichbarkeit) unter 02761 / 92 69 – 2550.

Comments Closed