Pressebericht der Kreispolizeibehörde Olpe vom 24.02.2015

Veröffentlicht am Dienstag, 24. Februar 2015, 13:14 von, der Redaktion

Bereich Attendorn / Finnentrop

 

Unter Drogeneinfluss mit nicht zugelassenem Auto gefahren

 

Attendorn – Am späten Montagabend hielt eine Streifenwagenbesatzung einen 27-jährigen Autofahrer auf der Finnentroper Straße in Attendorn an, weil den Polizeibeamten das Kennzeichen seltsam erschien. Beim Anhalten erkannten die kontrollierenden Beamten, dass der Pkw nicht zugelassen war und die amtlichen Kennzeichen mit gefälschten Zulassungsstempeln versehen worden waren.

Bei der Kontrolle des 27-jährigen Fahrzeugführers aus Kirchhundem bemerkten sie außerdem, dass er offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand.

Aus diesem Grund nahmen die Beamten den Kirchhundemer mit zur Wache, wo eine Blutprobe folgte. Seinen Führerschein musste er dort ebenfalls abgeben.

Den 27-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens unter Drogeneinwirkung, des Verdachts der Urkundenfälschung sowie weiterer verkehrsrechtlicher Verstöße.

 

Zigarettenautomat aufgebrochen

 

Finnentrop – In der Nacht auf Montag wurde ein Zigarettenautomat beim Lennegrill an der Westfalenstraße in Lenhausen aufgebrochen.

Die Täter hebelten den Automaten mit brachialer Gewalt auf und ließen das darin befindliche Bargeld und mehrere Zigarettenschachteln mitgehen. Die genaue Schadenshöhe kann nicht beziffert werden.

Von den Tätern fehlt derzeit jede Spur. Wer zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatorts gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizeiwache Attendorn unter Telefon 02722/9269-5300 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Diebstahl mittels Zetteltrick

 

Attendorn – Am Montagmittag wurde ein 76-jähriger Attendorner Opfer von Trickdieben. Der 76-jährige wurde vor dem Attendorner Rathaus von einem unbekannten Pärchen um eine Spende gebeten. Die Tatverdächtigen gaben sich dabei als Taubstumme aus und hielten dem Geschädigten einen Zettel vor. Als der gutgläubige Attendorner sein Portemonnaie aus seiner Tasche hervorholte, zogen ihm die Trickdiebe unbemerkt einen 100-Euro-Schein aus der Geldbörse. Erst als die Diebe über alle Berge waren, bemerkte er den Diebstahl und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Bei dem tatverdächtigen Diebespaar handelte es sich um einen ca. 25 Jahre alten Mann und eine ca. 20 Jahre alte Frau. Beide trugen schwarze Haare und waren mit dunkelblauen Parkas bekleidet, deren Kapuzen sie über den Kopf gezogen hatten.

Die bisherige Fahndung verlief ergebnislos. Sachdienliche Hinweise erbeten an die Polizei Attendorn unter Telefon 02722/9269-5300 oder jede andere Polizeidienststelle!

 

 

Bereich Olpe / Drolshagen / Wenden

 

Bei Einbruch Bargeld und Schmuck gestohlen

 

Olpe – Am vergangenen Wochenende brachen unbekannte Täter in eine Wohnung an der Bruchstraße ein.

Die Einbrecher warfen in der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmorgen mit einer vor dem Haus aufgefundenen Gehwegplatte die Eingangstür zu dem Wohn- und Geschäftsgebäude ein. Die Unbekannten gelangten in den Hausflur und schlugen die Glaseinfassung einer Wohnungstür ebenfalls mit der Gehwegplatte ein. Das entstandene Loch war jedoch zu klein, so dass die Täter hier nicht in die Wohnung einsteigen konnten. Erst auf der Rückseite des Gebäudes waren sie erfolgreich. Hier schlugen sie eine Fensterscheibe ein und drangen in die Wohnung ein. Im Innern durchsuchten sie die Räumlichkeiten nach Diebesgut. Sie entwendeten zwei Armbanduhren sowie Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro und flüchteten unerkannt mit ihrer Beute.

Die Einbrecher müssen bei der Tatbegehung laute Geräusche verursacht haben. Wer verdächtige Beobachtungen im Tatzeitraum gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei Olpe unter Telefon 02761/92690 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Comments Closed