Morgen in der VHS Iserlohn: Vortrag „Depressionen im Alter“

Veröffentlicht am Dienstag, 24. Juni 2014, 14:28 von, der Redaktion

Iserlohn. Zu dem Vortrag „Depression im Alter“ lädt die Volkshochschule Iserlohn am morgigen Mittwoch, 25. Juni, um 19 Uhr (bis 20.30 Uhr), in den Fanny-van-Hees-Saal im Stadtbahnhof ein. Referent ist Bernd Zempel, Arzt im Sozialpsychiatrischen Dienst des Fachbereichs Gesundheit und Soziales des Märkischen Kreises.

Depression ist eine gutartige Erkrankung, die bei entsprechender Behandlung heilbar ist, aber wiederholt auftreten kann. Leider wird sie viel zu oft erst spät erkannt. Im Alter treten vermehrt Erkrankungen auf, mit denen sie verwechselt oder durch deren Symptome verdeckt wird. Die Teilnehmenden erhalten Ein- und Überblick über häufige Krankheits-Symptome und die Abgrenzungs-Möglichkeiten zu anderen Alterserkrankungen wie zum Beispiel Parkinson und Demenz. Zusätzlich werden Zusammenhänge mit chronischen Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Diabetes aufgezeigt sowie die Wechselwirkungen der Medikamente thematisiert. Mit Fallbeispielen aus dem klinischen Alltag erläutert der Referent Möglichkeiten, Wege und Aussichten der Behandlung. Moderatorin ist die Diplom-Psychologin Nadja U. Pesch.

Alle Interessierten sind herzlich zu dem entgeltfreien Vortrag eingeladen. Telefonische Informationen gibt es unter 02371 / 217-1943 oder -1942 sowie online unter www.vhs-iserlohn.de

Comments Closed